• Importe & Direktvertrieb von Inlands-Herstellern
  • Importe & Direktvertrieb von Inlands-Herstellern

Pinienkerne

Aus der Gattung der Nüsse, haben Pinienkerne einen hohen Nährwert. Sie enthalten Vitamine und Mineralien und sind reich an ungesättigten Fettsäuren, da Pinienkerne auf pflanzlicher Basis entstehen. Die ungesättigten Fettsäuren sind lebenswichtig für den menschlichen Körper. Auch ihre Ballaststoffe sorgen im menschlichen Körper für eine bessere Verdauung. Durch die Aufnahme von Pinienkernen neigt der Mensch nicht zur Fettleibigkeit. Zudem wird unser Zellstoffwechsel angeregt und das Immunsystem gestärkt. Pinienkerne wachsen im Mittelmeer-Raum (Mittelmeerraum-Pinie), in Sibirien (Sibirischen-Pinie) oder in China/Korea (Korea-Pinie). In der mediterranen Küche, wie in Italien oder anderen Mittelmeer-Staaten, werden Pinienkerne zum Beispiel als Bestandteil des "Pesto alla Genovese", sowie der "Torta della Nonna", oder in Salaten - sowie zum Backen benutzt. Im Orient werden sie hauptsächlich in türkischen Gerichten und arabischen Reisgerichten verwendet. Als Snack für Zwischendurch auch sehr zu empfehlen.

So gesund sind Pinienkerne

Pinienkerne sind nicht nur lecker, sondern haben auch eine Menge wichtiger Inhaltsstoffe. Wir klären dich über die zahlreichen Wirkungen der Kerne auf – denn nicht nur geschmacklich, sondern auch gesundheitlich können Pinienkerne punkten.

Cholesterinspiegel verbessern

Wenn du zu hohe Blutfettwerte hast, sind Pinienkerne für dich optimal: Sie enthalten große Mengen an Omega-3-Fettsäuren, und diese können den Cholesterinspiegel verbessern. Damit schützt du deine Blutgefäße und dein Herz.

Mit dem hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren sind Pinienkerne eine echte Ausnahme: Die wertvollen Öle finden sich sonst in erster Linie in Fisch. Damit sind die leckeren Kerne besonders für vegetarisch oder vegan lebende Menschen eine wertvolle Quelle guter Fette.

Blutbildung fördern

Eisen ist wichtig für die Blutbildung. Wer zu wenig Eisen im Körper hat, ist dauerhaft erschöpft, blass und müde. Vor allem für Vegetarier und Veganer ist das schwierig: Sich mit rein pflanzlichen Lebensmitteln mit ausreichend Eisen zu versorgen, ist jedoch gar nicht so einfach.

Pinienkerne leisten hier einen wertvollen Beitrag: 100 g der feinen Nüsse enthalten 5 bis 6 mg Eisen. Das ist schon die Hälfte des Tagesbedarfs für einen Mann und ein Drittel des Tagesbedarfs für eine Frau. Auch Schwangere und Frauen mit starker Regelblutung haben häufig einen Eisenmangel und können besonders von den Pinienkernen profitieren.

Zur Stärkung von Muskeln und Nerven

Der Mineralstoff Magnesium ist im Körper wichtig für die Funktion der Nerven und Muskeln. Magnesiummangel bemerkt man häufig durch WadenkrämpfeMuskelzuckungen oder Erschöpfung. Mit 235 mg pro 100 g enthalten Pinienkerne besonders viel Magnesium. Damit ist dein Tagesbedarf schon zu zwei Dritteln gedeckt. Muskeln und Nerven werden es danken.

Zum Zellschutz

Vitamin E gilt als Anti-Aging-Wunder, weil es die Zellen vor freien Radikalen schützt. Diese gelten als mitverantwortlich für unterschiedliche Krankheiten, unter anderem auch für Krebserkrankungen. Mit knapp 14 mg pro 100 g enthalten Pinienkerne viel Vitamin E. Das hält die Zellen jung und schützt in Stressphasen.

Doch das ist noch nicht alles: Pinienkerne enthalten mit Selen ein weiteres, sehr wirksames Antioxidans und schützen deine Zellen damit doppelt. Sie sind sogar das selenhaltigste natürliche Lebensmittel überhaupt.

Pinienkerne sind proteinreich

Ganz so viele Proteine wie andere Nüsse und Samen haben Pinienkerne zwar nicht, aber mit etwa 14 g pro 100 g ist der Eiweißgehalt immer noch ziemlich hoch. Und: Die Proteine der Pinienkerne sind denen im menschlichen Körper recht ähnlich und werden damit besonders schnell und gut aufgenommen. Dadurch sind Pinienkerne eine wertvolle pflanzliche Eiweißquelle, besonders für vegetarisch und vegan lebende Menschen.

Knochen und Zähne stärken

Bei starken Knochen denken die meisten Menschen erst einmal an Calcium. Tatsächlich bringen Pinienkerne eine ganz ansehnliche Menge Calcium mit, das den Knochenbau unterstützt. Doch Knochen und Zähne brauchen noch andere Nährstoffe, zum Beispiel Phosphor. Mit 100 g Pinienkernen deckst du schon einen Großteil deines täglichen Phosphorbedarfs ab. Und das stärkt deine Zähne und Knochen. Außerdem hilft es dem Körper bei der Bildung gesunder Zellen.

Zur Unterstützung des Stoffwechsels

In Pinienkernen stecken verschiedene Vitamine, die für einen gut funktionierenden Stoffwechsel notwendig sind. Die Rede ist unter anderem von NiacinVitamin AVitamin B1 und Vitamin B2. Diese Nährstoffe unterstützen deinen Stoffwechsel und damit den ganzen Körper.

Zur Blutdrucksenkung

Der Verzehr von Nüssen und Samen wie Leinsamen und Chia-Samen, unter anderem auch Pinienkernen, kann dazu beitragen, den Blutdruck auf ein gesundes Maß zu senken. Dadurch wird auch das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen kleiner. Gleichzeitig sinkt das Risiko für Gallensteine, Diabetes und andere „Zivilisationskrankheiten“.

Das Wachstum von Brustkrebszellen hemmen

Brustkrebspatientinnen können unter Umständen besonders von Pinienkernen profitieren: Eine 2010 erschienene Studie zeigte, dass die Fettsäure aus Pinienkernen das Wachstum von Brustkrebszellen verlangsamen kann. Sprich allerdings zunächst mit deinem Arzt, wenn du als Krebspatientin Pinienkerne in größeren Mengen essen möchtest. Auf keinen Fall solltest du dafür andere Medikamente eigenmächtig absetzen.

Für die Augen

Das in den Pinienkernen enthaltene Vitamin A ist wichtig für die Sehkraft. Außerdem ist es am Aufbau der Haut und des Knorpelgewebes im Körper beteiligt. Mehr über das wichtige Vitamin und seine Wirkungen erfährst du hier.

Für Sportler

Es gibt Hinweise darauf, dass Pinienkerne die Regeneration von Sportlern beschleunigen können. Grund dafür sind wahrscheinlich die Antioxidantien, die den Körper vor Stressphasen schützen und die Zellbildung unterstützen. Wenn du gerne Sport treibst oder in der Arbeit körperlichen Anstrengungen ausgesetzt bist, solltest du deinen Speiseplan also mit Pinienkernen bereichern.

Pinienkerne

Sortieren nach: